Die SPD Siegen-Wittgenstein freut sich über viele neue Mitglieder in der Partei.
Im laufenden Jahr zählt der Unterbezirk bis heute 55 Neueintritte. Insbesondere seit der Bekanntgabe des Kanzlerkandidaten – Martin Schulz, steigen bundesweit die Eintrittszahlen in die SPD – auch in Siegen-Wittgenstein.

SPD-Vorsitzender Willi Brase, empfing die neuen Genossinnen und Genossen beim Neumitgliederempfang in Siegen-Weidenau. Neben dem SPD-Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Willi Brase, standen auch Bundestagskandidat Heiko Becker und die beiden Landtagsabgeordneten Tanja Wagener und Falk Heinrichs für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Die Neumitglieder stammen aus allen Altersklassen. So freuten sich die Jusos über einen erheblichen Zuwachs, an politisch interessierten, jungen Menschen in der SPD. Das jüngste Neumitglied in Siegen-Wittgenstein ist gerade 16 Jahre alt. Auch der ältere Flügel kann sich über viele neue Genossinnen und Genossen freuen. Die ältesten Neumitglieder sind 79- und 82 Jahre alt. Die mittleren Altersklassen sind in der Reihe der neuen Mitglieder ebenfalls gut vertreten.

Willi Brase erklärte: „Ich freue mich über jedes neue Mitglied in der SPD und finde es gut und wichtig, die Genossinnen und Genossen hier und heute persönlich kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.“

Der Unterbezirk zählt heute 1.655 Mitglieder im Kreis Siegen-Wittgenstein.